Grenzbaum

Diese schöne alte Linde in Freihung in der Oberpfalz beschützt seit Jahrhunderten einen alten Bauernhof - so denk ich zumindest, während ich die Bilder mache. Der hinzukommende Hofbesitzer weiß es besser. Es handle sich um einen alten Grenzbaum, erzählt er. Jahrhundertelang hätten sich an dieser Stelle die Territorien verschiedener Bistümer getroffen. Der jetzige Baum sei keineswegs der erste an dieser Stelle und nach dem Ergebnis einer Kernbohrung knapp über 300 Jahre alt. Vieles habe die Linde schon überlebt: zwei Blitzeinschläge im letzten Jahrhundert und vor allem den schlimmen Sommersturm 2013, der ihr einen Großteil ihrer Krone kostete.
Ein ehrwürdiger Baum, auch ohne eine Baumberühmtheit zu sein.

Zum Abschied meint der freundliche Besitzer, ich solle doch im Frühsommer wiederkommen, wenn die Linde blüht und ihre Krone vom Summen der Bienen erfüllt sei. Als ich wieder fahre, spüre ich sie immer noch: die tiefe Ruhe und kraftvolle Bescheidenheit, die von dieser Linde ausgehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0