Riesige Esskastanie in Niederösterreich
04. September 2019
Experten streiten, ob diese gewaltige Edelkastanie in Buchbach wirklich die größte Österreichs ist. Mit über 12m Umfang übertrifft dieser massive und vitale Gigant jedenfalls jede Esskastanie, die ich je gesehen habe. :-) Was die Marone mit Rom zu tun hat? Es waren natürlich nicht die Römer, die diese Esskastanie vor rund 900 Jahren gepflanzt haben. 600 Jahre zuvor hatten sie Niederösterreich - die römische Provinz Noricum - schon verlassen. Und doch sind Esskastanien durch und durch...

Fichtenwald mit Marterl
27. April 2019
Baumgeschichten sind immer auch Waldgeschichten. Und eine davon erzählt diese alte Sandsteinsäule bei Vilseck mitten im Wald… Jetzt im 21. Jahrhundert, werden nur noch unverbesserliche Betonköpfe bestreiten, dass Wälder unseren Schutz brauchen. Lange Zeit war das ganz anders. In unserem Kulturkreis wurden die tiefen dunklen Wälder lange auch als Bedrohung erlebt. Hänsel, Gretel und Rotkäppchen können ein Lied davon singen. ;-) Und Redewendungen wie „auf dem Holzweg“ sein, zeigen,...

24. März 2019
Riesige Rarität. Ich gebe zu eine vielhundertjährige Linde ist bedeutend breiter und eine uralte Eiche ist meist höher und stets viel dicker. Aber dafür ist dieser Baum viel viel seltener. :-) Zum Vergleich: Im bundesdeutschen Wald wachsen rund 900.000.000 Eichen. Von unserer Seltenheit finden wir nur 2500 Bäume in den Wäldern. Das ist echt wenig und entspricht ungefähr der Anzahl an Wanderfalken, einem der seltensten einheimischen Greifvögel. Selbst von der raren Eibe sind ungefähr...

Alte Roteiche in einem Park
18. Dezember 2018
Schwarzeichen, Roteichen, Weißeichen, Färbereichen, Sumpfeichen, Scharlacheichen… bei den amerikanischen Eichen kann man schon mal den Überblick verlieren. Kein Wunder bei 234 verschieden Eichenarten in Nordamerika! 🙂 Da nehmen sich gerade einmal 22 europäische Eichenarten bescheiden aus – zumal ganze drei von ihnen nördlich der Alpen heimisch sind! Unsere vergleichsweise arme Pflanzenwelt haben wir übrigens den letzten vier Eiszeiten zu verdanken. Sie ließen die Pflanzenvielfalt...

Alter Weißdorn
23. November 2018
Ich gebe zu, ich hatte mir den berühmten Weißdorn von Wohnsgehaig größer vorgestellt. Immerhin nennt man ihn ehrfürchtig den Tausendjährigen. Doch mit jedem Schritt, mit dem ich dem Weißdorn näher komme, glaube ich mehr der gelebten Jahrhunderten zu spüren: mit seinem verdrehten, zerfurchten und nur noch in Fragmenten bestehenden Stamm ähnelt er eher einem uralten Olivenbaum. Ein Weißdorn: die ökologisch wertvolle Heckenpflanze, von und mit der 150 Insektenarten leben. Oder die...

Alte Linde in Kasberg
07. November 2018
Die Kunigundenlinde in Kasberg! Diese uralte Linde besuche ich seit vielen Jahren immer wieder. Kein Mensch weiß, wie alt die ehrwürdige Greisin tatsächlich ist. Weitgehend einig ist man sich, dass sie zum elitären Club der 10 ältesten Linden Deutschlands gehört. Vielleicht erreicht sie sogar die magische Zahl von 1000 Lebensjahren... Wie viele der tausendjährigen Eichen und Linden sind eigentlich wirklich tausend Jahre alt? Die Antwort auf diese Frage hüten die Bäume eifersüchtig und...

15. Oktober 2018
Herbst an einem verzauberten Ort. 😊 Eine Allee riesiger Linden aus dem 17. Jahrhundert führt hoch zu der kleinen Wallfahrtskirche Axtheid-Berg in der Oberpfalz. Kein Wunder, dass es gerade Linden sind, die den alten Kreuzweg säumen. Seit der Christianisierung gilt die Linde als Baum der Marienverehrung. Bei den Germanen war sie der Göttin Freya geweiht und stand für Wahrheit, Mitgefühl und den Zugang zu göttlichem Wissen. Die Linde als beruhigende weise Ratgeberin, hier ist es...

13. Oktober 2018
Der Kalte Baum bei Vohenstrauß Vergangene Woche habe ich zum zweiten Mal den Kalten Baum besucht - eine jahrhundertealte Linde, die seit eh und je der Kalte Baum genannt wird und um die sich allerhand schauerliche Legenden ranken. Legenden, die zu erklären suchen, warum es angeblich immer kalt unter der Linde sei und warum ohne Unterlass der Wind durch die Blätter heule. Vielleicht werde ich irgendwann unter der gewaltigen Krone auch lauschige Temperaturen vorfinden, diesmal hat mich wieder...

02. Oktober 2018
Petar Krešimir der Vierte - König von Kroatien.😊 Er selbst soll Ende des 11. Jahrhunderts diesen Südlichen Zürgelbaum auf der Insel Krk gepflanzt haben. Wenn das stimmt wäre der vitale Baum fast 1000 Jahre alt. Der Wahrheitsgehalt dieser schönen Überlieferung darf bezweifelt werden. Unzweifelhaft dagegen ist, dass Zügelbäume heute weniger von Königen als von Stadtgärtnereien angepflanzt werden. 😊 Denn der Südliche Zürgelbaum gilt heute als Stadtbaum mit Zukunft. Unempfindlich...

24. September 2018
"Einen alten Baum verpflanzt man nicht", sagt das Sprichwort. Allzu wörtlich hat man das allerdings schon vor 150 Jahren nicht genommen. Diese gewaltige Platane zum Beispiel zählt 201 Jahre. Im Alter von immerhin 56 Jahren ist sie zusammen mit ihrer damals 90-jährigen Schwester an ihren heutigen Platz im Wiener Rathauspark gepflanzt worden. Die jüngere der beiden ist hier zu einem riesigen, 35 Meter hohen Baum mit über 5 Meter Stammumfang herangewachsen, so dass es ist wohl recht...

Mehr anzeigen